Login

Eckardt, Georg

Persönlichkeits- und Differentielle Psychologie

Eckardt, Georg - Persönlichkeits- und Differentielle Psychologie, ebook

29,70€

Ebook, PDF with Adobe DRM
ISBN: 9783658139421
DRM Restrictions

PrintingNot allowed
Copy to clipboardNot allowed

Table of contents

Part I. Vorwissenschaftliche Quellen persönlichkeits- und differentiellpsychologischen Denkens

1. Einleitung
Georg Eckardt

2. Die griechisch-römische Antike: Von den vier Körpersäften zu den vier Temperamenten (von Hippokrates [4. Jh. vor Chr.] bis Galen [2. Jh. n. Chr.])
Georg Eckardt

3. Differentielle Ansätze in Form von beobachtungsgestützten ‚Charakterbildern‘ (Theophrast, um 319 v. Chr.)
Georg Eckardt

4. Die Suche nach Individualität im Hochmittelalter (Hildegard von Bingen, 1997 [1151 – 1159])
Georg Eckardt

5. Alltagsempirische Programme zur Gewinnung differentiell-diagnostischer Kompetenz (Thomasius, Ch., 1692 [1] und 1711 [2])
Georg Eckardt

6. Die Revitalisierung der galenischen Temperamentenlehre in der klassischen deutschen Philosophie (Kant, I., 1798)
Georg Eckardt

7. Physiognomik als Seelenzeichenkunde (Lavater, J. C., 1968 [1775 – 1778])
Georg Eckardt

8. Die Begründung der Charakterologie – ein Beispiel geisteswissenschaftlicher Reflexionen zur Persönlichkeits-problematik (Bahnsen, J., 1867)
Georg Eckardt

9. Graphologie als psychodiagnostisches Instrument (Klages, L., 1910)
Georg Eckardt

10. Von der Konstitutionsbiologie zur Charakterologie (Kretschmer, E. (1967 [1921])
Georg Eckardt

Part II. Quellen zur Begründung und Entwicklung einer wissenschaftlichen Persönlichkeits- und Diff erentiellen Psychologie

11. Die Begründung der Differentiellen Psychologie als Teildisziplin einer wissenschaftlichen Psychologie (Stern, W., 1911)
Georg Eckardt

12. Philosophische Fundierung der Persönlichkeitsforschung (Stern, W., 1918/19)
Georg Eckardt

13. Das Unbewusste als Urgrund der Persönlichkeit (Freud, S., 1923, 1938)
Georg Eckardt

14. Tiefenpsychologische Beiträge zur persönlichkeitspsychologischen Begriffsbildung: Extraversion und Introversion (Jung, C. G., 1913, 1921, 1936, 1937)
Georg Eckardt

15. Die Begründung des trait-orientierten Ansatzes der Persönlichkeitspsychologie: Idiographische Variante (Allport, G. W., 1937)
Georg Eckardt

16. Die nomothetische Variante einer trait-orientierten Persönlichkeitspsychologie (Eysenck, H. J., 1954; Eysenck, H. J. & Eysenck, M. W., 1987 [1985])
Georg Eckardt

17. Die Kontroverse zwischen ‚Phänomenologen‘ und ‚Operationalisten‘ (Wellek, A. vs. Eysenck, H. J., 1954 [1959])
Georg Eckardt

18. Persönlichkeit als Prozess und Individualität (Thomae, H., 1959 [1954]; 1988 [1968])
Georg Eckardt

19. Die Persönlichkeit als Subjekt ihrer Entwicklung (Mischel, W., 1968; Bandura, A., 1977)
Georg Eckardt

20. Die ‚Gegenoffensive‘ der ‚trait‘-Theoretiker gegen die ‚Situationisten‘ (Eysenck, H. J. & Eysenck, M. W., 1987 [1985])
Georg Eckardt

21. Das Big-Five-Modell als ultima ratio einer persönlichkeitspsychologischen Taxonomie? (Goldberg, L. R., 1990)
Georg Eckardt

22. Erste neurowissenschaftliche Theorien zur ‚Erklärung‘ von Persönlichkeitsdimensionen (Eysenck, H. J., 1967 und 1969)
Georg Eckardt

23. Exemplarische Einschätzung der Relevanz und Grenzen biopsychologisch orientierter Persönlichkeitsforschung. Beispiel: Molekulargenetik (Riemann, R. & Spinath, F. M., 2005)
Georg Eckardt

24. Gesamteinschätzung des Stellenwertes biopsychologischer Erklärungsansätze in der Persönlichkeitsforschung (Hennig, J. & Netter, P., 2005)
Georg Eckardt

25. Die Relativierung des Wertes neurowissenschaftlicher Parameter für die Beantwortung spezifisch persönlichkeitspsychologischer Fragestellungen (Asendorpf, J. B. & Neyer, F. J., 2012)
Georg Eckardt

26. Die Reflexion des Verhältnisses von idiographischer und nomothetischer Forschungsstrategie in neuerer Zeit (Herrmann, Th., 1991, Asendorpf, J. B. & Neyer, F. J.,2012)
Georg Eckardt

27. Persönlichkeitspsychologie als Anhäufung disparater Ansätze? (Hall, C. S. & Lindzey, G., 1970; Herrmann, Th. & Lantermann, E. D., 1985)
Georg Eckardt

28. Selbstevaluation und Standortbestimmungen im 21. Jahrhundert (1.] Amelang, M., 2005; Fisseni, H. J., 2003; 2.] Amelang, M. & Bartussek, D., 2001; 3.] Borkenau, P. et al., 2005; Hodapp, V. & Rohrmann, S., 2006; Kuhl, J., 2010)
Georg Eckardt

Keywords: Psychology, Personality and Social Psychology, History of Psychology, General Psychology

Author(s)
Publisher
Springer
Publication year
2017
Language
de
Edition
1
Series
Schlüsseltexte der Psychologie
Category
Psychology
Format
Ebook
eISBN (PDF)
9783658139421
Printed ISBN
978-3-658-13941-4

Similar titles