Login

Bäcker, Gerhard

Den Arbeitsmarkt verstehen, um ihn zu gestalten

Bäcker, Gerhard - Den Arbeitsmarkt verstehen, um ihn zu gestalten, ebook

71,05€

Ebook, PDF with Adobe DRM
ISBN: 9783658121594
DRM Restrictions

PrintingNot allowed
Copy to clipboardNot allowed

Table of contents

1. Gerhard Bosch: Arbeitsmarktforscher und Politikberater
Gerhard Bäcker, Steffen Lehndorff, Claudia Weinkopf

2. Arbeits- und Lebensbedingungen der Arbeitnehmer als Gegenstand der Forschung
Wolfgang Lieb

3. Gerhard Bosch und das Arbeitsministerium NRW – vom „Stellvertreter“ zum verlässlichen Partner
Roland Matzdorf

4. Vom Wert der Arbeit: Konturen eines Leitbildes für die Gestaltung der Arbeitswelt von morgen
Reiner Hoffmann, Andreas Meyer-Lauber

5. Arbeiten 4.0 – Perspektiven einer neuen Arbeitszeitpolitik
Andrea Nahles

6. Verheißung oder Bedrohung? Die Arbeitsmarktwirkungen einer vierten industriellen Revolution
Joachim Möller

7. Gute Arbeit als arbeitspolitisches Leitbild der IG Metall
Detlef Wetzel

8. Time allocation and working time preferences: a gender and life course perspective
Dominique Anxo

9. Zukunft der Arbeit, Arbeitszeit und Arbeitsproduktivität
Brigitte Unger, Alfred Kleinknecht

10. Demokratie als Projekt und als Maßstab: Arbeitspolitik in Zeiten der Gentrifizierung der Arbeitsgesellschaft
Ingrid Kurz-Scherf

11. Gerechtigkeit oder Sicherheit: Über zentrale Wählermotive im Bundestagswahlkampf 2013
Karl-Rudolf Korte

12. Gewerkschaften mit Rückenwind? Anmerkungen zum Strukturwandel des Sozialkapitalismus
Klaus Dörre

13. „Auf beruflichen Arbeitsmärkten ist die Autonomie der Beschäftigten am Größten“ – Beruflichkeit und Arbeitsbeziehungen in der Sozial- und Gesundheitsbranche
Dorothea Voss

14. Was denken junge Menschen über die Mitbestimmung der Arbeitnehmer? Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage
Werner Nienhüser

15. Tarifpolitik vor alten und neuen Herausforderungen
Reinhard Bispinck

16. Erneuerung durch Beteiligung. Befunde zum Wandel der Mitbestimmung der Betriebsräte
Thomas Haipeter

17. Das Selbst der Selbstverwaltung: Sozialpartner-Mitverantwortung für Arbeitsmarkt und Arbeitslosenversicherung
Eva M. Welskop-Deffaa

18. Gerhard Bosch als Arbeitsmarkttheoretiker – Ein Versuch zur Positionsbestimmung
Christoph Köhler, Simon Weingärtner

19. Precarious work and the commodification of the employment relationship: the case of zero hours in the UK and mini jobs in Germany
Jill Rubery, Damian Grimshaw

20. Erfolg oder Misserfolg? Die Arbeitsmarktreformen im Rahmen der Agenda 2010
Gustav-Adolf Horn, Camille Logeay

21. Europe at a crossroads: what kind of structural reforms?
Annamaria Simonazzi, Paola Villa

22. From security ‘beyond employment’ to security ‘in employment’
Peter Auer

23. Industriepolitik im Strukturwandel
Matthias Machnig

24. Die Entwicklung der Internationalen Arbeitsorganisation und der Beitrag Deutschlands
Werner Sengenberger

25. (Lebens-)Wege in die Altersarmut: Anforderungen an die Weiterentwicklung des deutschen Arbeitsmarkt- und Alterssicherungssystems
Antonio Brettschneider, Ute Klammer

26. In Menschen investieren – Berufliche Weiterbildung von Arbeitslosen ohne Berufsabschluss als arbeitsmarktpolitische Schlüsselfrage
Wilhelm Adamy

27. Für Menschen und Märkte – Qualifikationsbezogene Arbeitsmarktpolitik in NRW aus der Sicht der Bundesagentur für Arbeit
Christiane Schönefeld

28. Erwerbsarbeit und Prekarität in der Weiterbildung – Notwendigkeit, Nutzen und Grenzen des Mindestlohns in der Weiterbildung
Rolf Dobischat, Arne Elias

29. Eine Zwangsvorschrift und ihre Folgen: Die Pflicht zum vorzeitigen Rentenbeginn im SGB II
Martin Brussig

30. Übergänge im Lebenslauf – Potenziale rechtskreisübergreifender Kooperation
Sybille Stöbe-Blossey

Keywords: Social Sciences, Social Policy, Sociology of Work, Public Policy

Editor
 
 
Publisher
Springer
Publication year
2016
Language
de
Edition
1. Aufl. 2016
Category
Society
Format
Ebook
eISBN (PDF)
9783658121594
Printed ISBN
978-3-658-12158-7

Similar titles