Login

Heimerl, Stephan

Vorsorgender und nachsorgender Hochwasserschutz

Heimerl, Stephan - Vorsorgender und nachsorgender Hochwasserschutz, ebook

51,25€

Ebook, PDF with Adobe DRM
ISBN: 9783658037406
DRM Restrictions

PrintingNot allowed
Copy to clipboardNot allowed

Table of contents

1. Katastrophales Hochwasser im Einzugsgebiet der Lausitzer Neisse im August 2010
Mieczysław S. Ostojski, Leszek Jelonek, Ryszard Kosierb

2. Das Neiße-Hochwasser 2010 – Analyse und Konsequenzen
Uwe Müller, Petra Walther

3. Hochwasserbewusstsein 10 Jahre nach dem „Jahrhundertereignis“ im Osterzgebirge und an der Elbe
Antje Bornschein, Reinhard Pohl

4. Hochwassergefahrenkarten – Was bleibt zu tun?
Stefan Wallisch

5. Hochwassergefahrenkarte Murr
Armin Binder, Patrick Horoba

6. Zur Ermittlung von Grundwasserständen für Karten zur Gefährdung des Grundwasseranstiegs infolge eines Hochwassers
Bernhard Becker, Jürgen Köngeter, Holger Schüttrumpf, Roger Flögel, Steffi Forberig

7. Spielerische Schadensminderung mit SchaVIS
Ernesto Ruiz Rodriguez, Sonja Tuxhorn

8. Identifikation möglicher Hochwasserschutzziele in einem partizipativen Prozess am Beispiel der Stadt Vallendar
Martin Cassel, Ralf Jansen, Roland Boettcher

9. Modellierung historischer Abflussverhältnisse für die Hochwasserprognose
Franziska Kirsch, Reinhard Pohl

10. Amplitudengang des Verzögerungsglieds 1. Ordnung als Modell für den Scheitelabfluss von Hochwasser
Friedrich E. Fahlbusch

11. Ein erweitertes Verfahren zur Generierung synthetischer Bemessungshochwasserganglinien
Jens Bender, Jürgen Jensen

12. Modellversuche zur Verklausung von Hochwasserentlastungsanlagen mit Schwemmholz
Arnd Hartlieb

13. Einsatz der Quelltermmethode bei Hochwasserschutzkonzeptionen im ländlichen Raum
Carsten Lange, Tim Fröhlich, Martin Lindenberg, Reinhard Hinkelmann

14. Wellenauflauf an Deichen unter komplexen Randbedingungen
Nadine Krüger, Holger Schüttrumpf, Reinhard Pohl, Antje Bornschein

15. Wellenüberlauf an Flussdeichen
Stefanie Lorke, Reinhard Pohl, Holger Schüttrumpf

16. Deichbruch-Logit-Modelle zur Zuverlässigkeitsbewertung und Schwachstellenidentifikation an Flussdeichen
Torsten Heyer, Jürgen Stamm

17. Hybride Modellierung deichbruchinduzierter Strömungen
Sebastian Roger, Holger Schüttrumpf, Benjamin Dewals

18. Thesen zu Hochwassergefahren und Hochwasserschutz
Hans-Burkhard Horlacher, Georg Heerten

19. Vom Hochwasserschutzkonzept zum Hochwasserrisikomanagement
Horst Geiger

20. Internationales Hochwasserrisikomanagement – zwischen Information und Harmonisierung
Meike Gierk, Peter Heiland, Thomas Stratenwerth

21. Internationale Abstimmung beim Hochwasserrisikomanagement am Beispiel der IKSR und der IKSMS
André Weidenhaupt, Daniel Assfeld, Anne Schulte-Wülwer-Leidig

22. Instrumente und Initiativen zur Umsetzung der Hochwasserrisikomanagement- Richtlinie
Uwe Müller

23. Zur Rolle der Raumordnung beim Hochwasserschutz und Hochwasserrisikomanagement
Hans-Jürgen Seimetz

24. Der Beitrag der wissenschaftlich-technischen Verbände im Umsetzungsprozess der europäischen Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie
Robert Jüpner, Klaus Piroth

25. Akteure im Hochwasserrisikomanagement am Beispiel der Verkehrsplanung
Uwe Müller

26. Beteiligung der Städte und Gemeinden an der Hochwasserrisikomanagement-Planung in Bayern
Gabriele Merz, Marc Daniel Heintz

27. Leitfaden „Kommunales Hochwasserrisikomanagement als Teil der Umsetzung der HWRM-RL in Thüringen“
Manuela Gretzschel, Hans-Georg Spanknebel

28. Zwischen EU-Erfordernissen und praktischem Nutzen – HWRM-Planung in Nordrhein-Westfalen
Lisa Friedeheim, Erik Buschhüter, Peter Heiland

29. Management des Hochwasserrisikos von Kulturgütern in Baden-Württemberg
Michael Hascher

30. Hochwasserkrisenmanagement als Teil von Hochwasserschutzkonzepten – Praktische Erfahrungen aus Pilotprojekten
Christian Brauner

31. Pilotprojekt Hochwasserrisikomanagement- Plan Nahe
Doris Hässler-Kiefhaber, Heinrich Webler, Kurt Knittel

32. Umsetzungsinstrumente der HWRM-RL in Baden-Württemberg am Beispiel der Dreisam
Jürgen Reich, Klaus Dapp

33. Fortbildung „Hochwasserrisikomanagement und hochwasserangepasstes Planen und Bauen“ in Rheinland-Pfalz und Luxemburg – Erfahrungen
Martin Cassel, Robert Jüpner

34. Zur Zieldiskussion des Hochwasserrisikomanagements im Einzugsgebiet des Rheins
André Weidenhaupt, Anne Schulte-Wülwer-Leidig

35. Akzeptanz und Umsetzung der EG-Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie in der Wasserwirtschaftsverwaltung
Marc Daniel Heintz, Jürgen Pohl

36. Beteiligung der Bürger im Vorfeld von Planungen – ein Plus für den Hochwasserschutz?
Jens Seifert

37. Hochwasserpartnerschaft aus Sicht einer Kommune
Reinhard Nieberg

38. Umsetzung der Hochwasserrisikomanagement- Richtlinie in der internationalen Flussgebietseinheit Oder
Ryszard Kosierb, Piotr Baranski

39. Umsetzung der europäischen Hochwasserrisikomanagement- Richtlinie im deutschen Elbe-Einzugsgebiet
Sven Schulz, Wenke Kahrstedt

40. Stand der Umsetzung der Hochwasserrisikomanagement- Richtlinie im Rheingebiet
Bernd Worreschk

41. Umweltdaten & INSPIRE – umgesetzt an einem Beispiel der Wasserwirtschaft in Sachsen
Uwe Müller, Heino Rudolf

42. Beteiligungsmanagement bei Hochwasserschutzmaßnahmen in Rheinland-Pfalz
Werner Theis

43. Öffentlichkeitsbeteiligung bei den sächsischen Hochwasserschutzkonzepten
Stephan Gerber

44. Das Deichbauprogramm an der Oder – der Praxistest 2010
Frank Krüger, Mario Oelze

45. Kleine Talsperren und Hochwasserrückhaltebecken – Ein DWA-Merkblatt für die Praxis
Volker Bettzieche, Reinhard Pohl

46. Das Projekt Hochwasserrückhaltebecken Niederpöbel – Steinschüttdamm mit Ökodurchlass und Straßendurchführung
Roger Tynior, Birgit Lange, Roland Goldenbogen

47. Die Obere Drau in Kärnten – ein Beispiel für Hochwasserschutz mit Mehrwert
Klaus Michor

48. Flussrückbau und Sohlenstabilisierung am Beispiel der Oberen Drau
Helmut Habersack, Bernadette Blamauer, Mario Klösch

49. Umsetzung der Europäischen Hochwasserrisikomanagement- Richtlinie im Flussgebiet Weiße Elster
Jörg Walther, Hans-Georg Spanknebel, Matthias Grafe

50. Hochwasserschutzmaßnahme Forchtenberg / Kupfer
Erhard Winkler, Daniel Häcker

51. Hochwasserschutz für New Orleans – 8 Jahre nach Katrina
Reinhard Pohl

52. Zukünftige Deichregelquerschnitte – einfach nur höher und breiter?
Katja Werth, Georg Heerten

53. Dichtungssysteme in Deichen – eine vergleichende Betrachtung
Georg Heerten, Hans-Burkhard Horlacher

54. Die AquaWand, ein neuer mobiler Hochwasserschutz
Hartmut Wibbeler, Vincent Gabalda

55. MIXED-IN-PLACE-Wände als integraler Bestandteil von Hochwasserschutzmaßnahmen
Patrik Wenzl, Susanne Klima

56. Zentralisierung und Auswertung von Messdaten in wasserwirtschaftlichen Systemen
Karina Mäder

57. Software zur effektiven Messdatenauswertung
Stefan Hoppe, René Gómez López de Munaín, Manuel Gómez de Membrillera Ortuño, Antonio Gómez-Perretta

58. Der Einsatz von innovativen geophysikalischen Methoden bei der Erkundung von Hochwasserrückhaltebecken und Talsperren – Fallbeispiele aus der Praxis
Thomas Hohlfeld, Ulrich Serfling, Thomas Dörrer

Keywords: Environment, Environment, general, Environmental Monitoring/Analysis, Environmental Management, Civil Engineering, Geoengineering, Foundations, Hydraulics, Environmental Science and Engineering

Author(s)
 
Publisher
Springer
Publication year
2014
Language
de
Edition
2014
Category
Natural Sciences
Format
Ebook
eISBN (PDF)
9783658037406

Similar titles