Login

Bauer, H.

Chirurgisches Forum 2005

Bauer, H. - Chirurgisches Forum 2005, ebook

150,60€

Ebook, PDF with Adobe DRM
ISBN: 9783540265603
DRM Restrictions

PrintingNot allowed
Copy to clipboardNot allowed

Table of contents

I.. Fritz-Linder-Preisträgersitzung

1. Der liposomale Gentransfer von C-Natriuretischem Peptid (CNP) verhindert die Bildung von Neointima und fördert das Wachstum von Endothelzellen
Andreas Kühnl, J. Pelisek, R. Kopp, P. Rolland, K.-W. Jauch, S. Nikol

2. VEGF Regulation durch Activin A im humanen hepatozellulären Karzinom
C. Benckert, A. Thelen, A. Spinelli, G. Schumacher, P. Neuhaus, S. Jonas

3. Signifikante Steigerung der Leberregeneration durch systemische Erythropoietingabe nach linkslateraler Hemihepatektomie
Michael R. Schön, E. Hogrebe, A. Tannapfel, B. Donaubauer, M. M. Spannbauer, M. Feilitzsch, A. Baader, J. Redlich, J. P. Hauss

4. NKR-P1B Rezeptoren der Ratte sind polymorph und wirken als Alloantigen
J. Hundrieser, H. Düvel, B. Trautewig, K. Wonigeit

5. Generierung von insulinproduzierenden »Neo-Inselzellen« aus humanen Monozyten — Analyse des Differenzierungsstatus
Maren Ruhnke, O. Güzelbey, H. Ungefroren, F. Martin, B. Soria, B. Kremer, F. Fändrich

6. Langzeitergebnisse nach Polytrauma: Standardisierte Messung der Lebensqualität mit GOS, EuroQuol und SF-36
Ralph P. Zettl, S. Ruchholtz, C. Waydhas, D. Nast-Kolb

II.. Molekulare Onkologie: Genomische Analyse und Genexpression

7. Entwicklung eines Interphase-FISH-Systems zur Detektion chromosomaler Aneuploidien und Genalterationen im Pankreassekret
M. Baumgart, J.-G. Scharf, H. Schwörer, O. Horstmann, H. Becker, B. M. Ghadimi

8. Assoziation von Keimbahnmutationen im RET-Protoonkogen mit dem sporadischen Adenokarzinom des Magens
Guido Fitze, H. Vogelsang, A. Serra, M. Haase, G. Keller, G. Baretton, H.-D. Saeger, D. Roesner, H. K. Schackert

9. Identifikation von potentiellen chromosomalen Verlusten und Amplifikationen durch vergleichende chromosomale Genexpressionsanalyse (CCGEA) beim kolorektalen Karzinom
J. Gröne, E. Staub, B. Mann, M. Heinze, I. Klaman, K. Hermann, T. Brümmendorf, S. Röpcke, D. Mennerich, Buhr HJ

10. Quantitative Genexpressionsanalyse mittels Light Cycler an HNPCC-Tumoren
C. Milsmann, D. Zielinsky, J. Fass, R. Büttner, J. Rüschoff, H. Becker, A. Müller

11. Probleme der HNPCC-Diagnostik am Beispiel der molekularen Analyse von kolorektalen Adenomen — Ergebnisse einer Follow-up Studie
Annegret Müller-Dornieden, C. Beckmann, T. Bocker Edmonston, J. Fass, H. Becker, J. Rüschoff

12. Microarray-Genexpressionsanalyse zur Prädiktion der Response einer neoadjuvanten Radiochemotherapie bei lokal fortgeschrittenen Rektumkarzinomen
C. Rimkus, J. Theisen, R. Rosenberg, H. Nekarda, K. P. Janssen, J. Mages, B. Holzmann, J. R. Siewert

III.. Molekulare Onkologie: Karzinogenese I

13. Die stressinduzierte Casein Kinase 1 delta kann die Spindeldynamik durch direkte Interaktion mit dem Mikrotubuli assoziierten Protein MAP1A beeinflussen
Mathias Wittau, S. Wolff, Z. Xiao, D. Henne-Bruns, U. Knippschild

14. Coxibe — mehr als Cyclooxygenasehemmer?
Heiko Neuß, J. W. Mall, W. Schwenk, W. Dubiel

15. Die ansteigende Cyclooxygenase-2 Expression in der Metaplasie-Dysplasie-Karzinom Sequenz beim Barrett-Karzinom ist nicht assoziiert mit der inflammatorischen Umgebungsreaktion
Frederike C. Ling, S. E. Baldus, S. Neiss, J. Khochfar, H. Xi, E. Bollschweiler, A. H. Hoelscher, P. M. Schneider

16. Regulation angiogener Wachstumsfaktoren (VEGF-A und C) durch Cyclooxygenasen (COX-1 und 2) beim Barrett-Karzinom: Implikationen für Chemopräventionskonzepte
B. H. A. Rahden, M. Sarbia, F. Pühringer, R. Langer, J. R. Siewert, J. Theisen, H. J. Stein

17. Inwieweit beeinflusst eine dauerhafte enterale Ernährung mit unterschiedlichen Fettsäurekompositionen (n-3, n-6 und n-9) die Inzidenz von Primärtumoren und Lebermetastasen sowie den hepato-pankreatischen Eicosanoidstoffwechsel beim duktalen Pankreaskarzinom?
F. A. Wenger, M. Kilian, I. Heukamp, J. I. Gregor, M. Hanel, C. A. Jacobi, H. Guski, M. K. Walz, J. M. Müller

18. Homing ösophagealer Karzinomzellen in Lymphknoten und ins Knochenmark — Rolle der CXCR4-Expression
Jussuf T. Kaifi, P. G. Schurr, D. Obonyo, E. F. Yekebas, R. Wachowiak, U. Reichelt, A. Erbersdobler, K. Pantel, J. R. Izbicki

IV.. Molekulare Onkologie: Karzinogenese II

19. Invasion statt Apoptose — eine neue Funktion des Todesrezeptors CD95 bei Pankreaskarzinomzellen
Anna Trauzold, C. Röder, K. Karsten, B. Sipos, A. Arlt, R. Siebert, H. Kalthoff

20. SPARC (Secreted Protein Acidic and Rich in Cysteine) beeinflusst das Wachstum und die Invasivität des Pankreaskarzinoms
Moritz N. Wente, J. Kleeff, A. Guweidhi, H. Adwan, N. A. Giese, M. W. Büchler, M. R. Berger, H. Friess

21. Der neurotropische Wachstumsfaktor Artemin induziert eine Steigerung der Krebszellinvasion im Pankreaskarzinom
Güralp Onur Ceyhan, M. W. Müller, N. A. Giese, M. Erkan, M. W. Büchler, H. Friess

22. Spezifische Überexpression von Neuromedin U erhöht die Invasivität durch c-met Regulation beim Pankreaskarzinom
Knut Ketterer, D. Frank, N. Giese, M. W. Büchler, H. Friess

23. Notch Pathway und neurovaskuläre Entwicklung beim humanen Pankreaskarzinom
M. Schubert, P. Buechler, G. O. Ceyhan, K. Felix, N. Giese, M. W. Buechler, H. Friess

24. Robo/Slit-Signalling bei der Angiogenese des humanen Pankreaskarzinom
Sarah Bhargava, H. G. Hotz, H. J. Buhr

V.. Molekulare Onkologie: Karzinogenese III

25. Ein neues Modell zur Quantifizierung der Tumorzellmigration in vivo
A. Enns, Peter Gaßmann, H.-U. Spiegel, J. Haier

26. Organspezifische Adhäsion metastatischer humaner Kolonkarzinomzellen in unterschiedlichen Targetorganen in vivo
Peter Gaßmann, A. Enns, H.-U. Spiegel, J. Haier

27. Inhibition früher Schritte der Metastasierung durch Blockade von FAK (Focal Adhesion Kinase) in vivo
K. M. Fisch, A. Sengbusch, K. Schlüter, J. Haier

28. Phospholipide reduzieren die intraperitoneale Tumorzelladhäsion in Ratten
Marc Jansen, K.-H. Treutner, J. Otto, P. Lynen Jansen, V. Schumpelick

29. Intraperitoneale Applikation trifunktioneller Antikörper: Ein neuartiges Konzept zur Behandlung der Peritonealkarzinose solider Tumoren
Michael A. Ströhlein, M. Jäger, H. Lindhofer, K. W. Jauch, M. M. Heiss

VI.. Molekulare Onkologie: Diagnose

30. Molekulare Bildgebung des Mammakarzinoms in einem transgenen Mausmodell
J. Jakob, C. Perlitz, B. Ebert, U. Klamm, W. Kemmner, W. Haensch, R. Macdonald, K. Licha, M. Schirner, P. M. Schlag, K. Thomas Moesta

31. Phänotyp minimal residualer Tumorzellen beim Mammakarzinom — Therapeutische Implikationen?
Ilona Funke, B. Mayer, C. Wild, R. Mamede-Müller, R. G. H. Baumeister, K. W. Jauch

32. Heterogene Expression des Östrogenrezeptors beim primären Mammakarzinom und disseminierten Tumorzellen im Knochenmark
R. Mamede-Müller, N. Ditsch, B. Mayer, R. G. H. Baumeister, K. W. Jauch, Ilona Funke

33. Die Expression des Östrogenrezeptors beta (ERß) bei Colonkarzinom ist bei Männern und niedrig differenzierten Tumoren stärker vermindert als bei Frauen und hoch differenzierten Tumoren
K. Reinbacher, A. K. Nüssler, A. Schirmeier, P. Neuhaus, Natascha C. Nüssler

34. Nachweis methylierter DNA im Stuhl — ein vielversprechender Ansatz zur Früherkennung des kolorektalen Karzinoms
Hannes M. Müller, H. Fiegl, M. Zitt, D. Öfner, M. Oberwalder, M. Morandell, G. Goebel, R. Margreiter, M. Widschwendter

35. Identifizierung und Validierung von spezifischen Methylierungsmarkern zur Klassifizierung von kolorektalen Karzinomen und normalem Kolongewebe
Robert Grützmann, Ch. Pilarsky, H. D. Saeger, D. Ahlquist, B. Molnar, F. Model, A. Sledziewski, C. Lofton-Day

VII.. Molekulare Onkologie: Immunologie und Therapie

36. Regulation der anti-Tumor-Immunantwort bei Patienten mit kolorektalem Karzinom
M. Büter, M. Gasser, C. Gerstlauer, M. Grimm, E. Nichiporuk, A. Thiede, H.-J. Gassel, D. Meyer, Ana Maria Waaga-Gasser

37. Immunkompetenz bei Melanompatienten des Stadiums III–IV: Konsequenzen für eine aktiv spezifische Immuntherapie
Michel Adamina, M. Bolli, P. Zajac, D. Oertli, W. R. Marti, G. C. Spagnoli, M. Heberer

38. Die Rolle peripherer mononukleärer Zellen bei der Entwicklung der Kachexie bei Patienten mit Pankreaskarzinom
Marc E. Martignoni, P. Kunze, N. Giese, J. Bachmann, B. Fröhlich, M. W. Büchler, H. Friess

39. Inhibition von mTOR reduziert Tumorwachstum und Angiogenese des Magenkarzinoms in einem experimentellen Modell
Sven A. Lang, O. Stoeltzing, D. Klein, U. Bolder, H. J. Schlitt, E. K. Geissler

40. Rolle von Hitze-Schock-Protein (HSP) 90 bei der Stabilisierung und Aktivierung des Hypoxie-induzierbaren Faktors (HIF) 1: HSP90-Antagonisten als ein Therapieansatz in der anti-HIF-1 Tumortherapie
Nguyen Luu, D. M. Katschinski, H. J. Buhr

41. HTI-286 inhibiert die Proliferation von hepatischen Tumorzellen: in-vitro und in-vivo Studie
Y. K. Vashist, C. Tiffon, M. Schneider, C. Stoupis, M. Wagner, H. U. Baer, C. A. Redaelli

VIII.. Molekulare Onkologie: Therapie

42. Die humane IIIb-mRNA-Splicevariante des FGFR1 ist ein funktionsfähiger Tyrosinkinaserezeptor und hemmt das Wachstum von Pankreaskarzinomzellen
Z. Liu, S. Meier, D. Henne-Bruns, M. Korc, M. Kornmann

43. Therapeutischer Effekt des Gentransfers von Flt3-Ligand beim experimentellen Pankreaskarzinom
Eduard Ryschich, G. Huszty, N. Wentzensen, J. Weitz, H. P. Knaebel, E. Schmidt, M. W. Büchler, A. Märten, J. Schmidt

44. Die Applikation von Adeno-assoziierten Viren Typ 2 (AAV-2) führt zur Tumorprotektion in einem syngenen Rattenmodell des Pankreaskarzinoms
S. Eisold, E. Klar, W. Dähmel, M. Knebel-Doeberitz, M. Linnebacher

45. Therapie des duktalen Pankreaskarzinoms in einem immunkompetenten Rattenmodell: Suramin unterdrückt Primärtumorwachstum und Metastasierung nahezu vollständig
S. D. Otto, B. Hotz, H. J. Buhr, Hotz H. G.

46. Rapamycin-induzierter Endothelzelltod mit Tumorgefäß-thrombosierung optimieren den cytotoxischen Effekt von Gemcitabine in der Therapie des Pankreaskarzinoms
C. J. Bruns, M. Guba, G. Köhl, H. Seeliger, M. Yezhelyev, K.-W. Jauch, E. K. Geissler

47. Die Hemmung von Hämoxygenase-1 (HO-1) sensibilisiert Pankreaskarzinomzellen für Chemo- und Radiotherapie
P. O. Berberat, Z. Dambrauskas, A. Gulbinas, T. Giese, N. Giese, B. Künzli, F. Autschbach, S. Meuer, M. W. Büchler, H. Friess

IX.. Klinische Onkologie: Prognose

48. Präoperativer Nachweis freier peritonealer Tumorzellen in kurativ resezierten Magenkarzinomen UICC Stadium I
Robert Rosenberg, H. Nekarda, P. Bauer, C. Rimkus, U. Schenk, J. R. Siewert

49. Der Nachweis von Cytokeratin 20 im Blut von Patienten mit Magenkarzinomen ist ein unabhängiger Prognoseparameter
Bertram Illert, Fein M., C. Otto, F. Cording, D. Stehle, A. Thiede, W. Timmermann

50. Prognostische Bedeutung der hämatogenen Tumorzelldissemination bei Patienten mit einem kolorektalen Karzinom im UICC Stadium II
Moritz Koch, P. Kienle, D. Kastrati, D. Antolovic, J. Schmidt, C. Herfarth, M. Knebel Doeberitz, J Weitz

51. Prognostische Bedeutung der Detektion disseminierter Tumorzellen bei Patienten mit Kolonkarzinom
Ilka Vogel, C. Röder, E. Soeth, H. Kalthoff

52. Nachweis und prognostische Bedeutung einer erhöhten hämatogenen Tumorzellaussaat nach Endosonographie bei Patienten mit einem Rektumkarzinom
Dalibor Antolovic, M. Koch, P. Kienle, J. Horstmann, M. W. Büchler, J. Weitz

53. Untersuchung zur prognostischen Wertigkeit tumorrelevanter molekularer Marker bei Patienten mit kolorektalem Karzinom
M. Gasser, S. Hom, M. Grimm, M. Bueter, E. Nichiporuk, M. Königshausen, C. Gerstlauer, A. Thalheimer, A. Thiede, H.-J. Gassel, D. Meyer, Ana Maria Waaga-Gasser

X. Klinische Onkologie: Therapie

54. In-vivo-Evaluation eines 3D-Planungssystems für die in-situ-Ablation von Lebertumoren — Validierung des Kühleffektes von Lebergefäßen auf intrahepatisch induzierte und simulierte Thermoläsionen
Kai S. Lehmann, J. P. Ritz, B. Frericks, J. Drexl, S. Valdeig, K. J. Wolf, H. O. Peitgen, H. J. Buhr

55. Die thorakale Vagotomie als Ursache von Tachyarrhythmien und kardialen Regulationsstörungen nach Ösophagus- resektionen — Eine tierexperimentelle Untersuchung
O. Haase, W. Schwenk, D. Modersohn, T. Junghans, U. Zurbuchen, J. M. Müller

56. Inzidenz und prognostische Bedeutung von Lymphknoten-skip-Metastasen bei Patienten mit Karzinomen des Ösophagus und der Cardia
Peter Scheunemann, S. Jaeger, N. H. Stoecklein, A. Rehders, W. T. Knoefel, S. B. Hosch

57. Kurz- und Langzeittoxizität einer einseitigen Lungen- Chemoembolisation mit Carboplatin am Schweinemodell
Uwe Pohlen, P. Schneider, C. Loddenkemper, T. Albrecht, H. J. Buhr

58. Laserinduzierte Thermotherapie von Lungentumoren — Erstellung einer Dosis-Wirkungsbeziehung von Applikationssystemen für den klinischen Einsatz
A. Mols, Jörg-Peter Ritz, V. Knappe, K. Lehmann, H. J. Buhr

59. Effekte psychosozialer Betreuung auf die Überlebenszeit von Patienten mit gastrointestinalen Tumoren — 10-Jahres-Follow-up einer prospektiven randomisierten Studie
Thomas Küchler, S. Rappat, B. Bestmann, D. Henne-Bruns, B. Kremer, S. Wood-Dauphinee, H.-W. Schreiber

XI. Kolitis

60. Interferon-gamma induziert Myosin vermittelte Endozytose von Tight Junction Proteinen
Markus Utech, M. Brüwer, A. Ivanov, A. Nusrat

61. Expression und Verteilung der Tight Junction Proteine Occludin und ZO-1 in der akuten und chronischen Dextransulfat-induzierten Colitis der Maus
R. B. Mennigen, M. Brüwer, S. Kersting, C. F. Krieglstein

62. Bedeutung der Interaktion der Thrombozyten und Leukozyten in der Pathogenese der experimentellen Kolitis
Thorsten Vowinkel, M. Mori, J. Russell, N. Senninger, D. N. Granger, C. F. Krieglstein

63. Therapie der experimentellen Kolitis durch Transfer von immunregulatorischen Natürlichen Killer T-Zellen
Christine Sattler, M. Hornung, M. Scherer, E. K. Geissler, H.-J. Schlitt, S. Farkas

64. Immunregulatorische Natürliche Killer T-Zellen hemmen das Wachstum von Kolitiszellen über das Oberflächenmolekül B7-H1
Matthias Hornung, C. Sattler, A. Schnitzbauer, E. K. Geissler, H. J. Schlitt, S. A. Farkas

65. Syngene monozytäre Zellen reduzieren die entzündliche Aktivität einer durch Dextran Natriumsulfat induzierten chronischen Kolitis im Mausmodell
Beate G. Exner, S. Farkas, C. Sattler, G. E. Koehl, S. J. Knechtle, H. J. Schlitt, F. Fändrich, E. K. Geissler

XII.. Ileus und intestinale Barrierestörung

66. Die Manipulation des Darms bewirkt die Aktivierung mesenterialer Lymphknoten über die Translokation bakterieller Produkte
Nicola Speidel, B. Lüdenbach, A. Hirner, N. T. Schwarz

67. Der klinische Verlauf nach großen Operationen korreliert mit einer frühen intestinalen Barrierestörung
Dirk Jargon, E. Dobschütz, N. Runkel

68. Operatives Trauma des Darmes bei der Osteopetrosis-Maus: Bedeutung der intestinalen Muskularis-Makrophagen
B. N. Lyutenski, S. Wehner, M. Lysson, A. Hirner, J. C. Kalff

69. Postoperativer Ileus: Zelluläre Mechanismen der Aktivierung intestinaler Makrophagen
Sven Wehner, S. Schuchtrup, M. Lysson, J.C. Kalff

70. Aktivierung vagaler Hirnstammkerne und Sensibilität extrinsischer afferenter Nervenfasern nach selektiver COX-2-Inhibition während des postoperativen Ileus bei der Maus
Mario H. Müller, J. Glatzle, J. Hahn, D. Grundy, K. W. Jauch, M. E. Kreis

71. Die perioperative Applikation von hypertoner Kochsalzlösung verhindert den postoperativen Ileus
Marcus Overhaus, F. F. Behrendt, J. G. Döring, A. H. Hirner, A. J. Bauer

XIII.. Sepsis

72. Modulation von dendritischen Zellen in der polymikrobiellen Sepsis
Stefanie B. Flohé, H. Agrawal, D. Schmitz, F. U. Schade

73. Verlust des neuen Decoy Rezeptors C5L2 während der experimentellen und klinischen Sepsis
Markus. Huber-Lang, D. Rittirsch, M. Flierl, H. Schreiber, P. Monk, P. Ward, F. Gebhard, U. Brückner

74. NF-?B reguliert die LPS-induzierte Zytokinfreisetzung, nicht aber die Reduktion der Apoptose in neutrophilen Granulozyten von Patienten mit Sepsis
Ladislav Mica, L. Härter, O. Trentz, M. Keel

75. Eine neue Methode zur quantitativen Endotoxinbestimmung mittels monoklonalem Antikörper WN1 222–5
Jan Nolde, H. Brade, L. Brade, F. E. Padova, K. Block, K. H. Staubach

76. IL-12 Messung im Vollblutassay als präoperativer Indikator für den letalen Verlauf einer postoperativen Sepsis
Alexander R. Novotny, K. Emmanuel, H. Weighardt, K. Ulm, H. Bartels, J.-R. Siewert, B. Holzmann

77. IL-12 und IL-18 als perioperative Risikoanalyse einer letalen Sepsis
Klaus Emmanuel, A. Nowotny, H. Weighardt, C.-D. Heidecke, K. Ulm, H. Bartels, J.-R. Siewert, B. Holzmann

78. Das Fehlen von Lipopolysaccharide-Binding Protein (LBP) in einer Mäuse-Knockoutkolonie ändert die intradermalen Zytokin-Expressionsmuster in Pseudomonas aeruginosa-infizierten Verbrennungen der Tiefe IIB
Lars-Uwe Lahoda, M. Spies, K. DasGupta, S. Kall, S. C. Wang, P. M. Vogt

XIV.. Pankreatitis

79. Genexpression bei akuter ödematöser und nekrotisierender Pankreatitis — Hinweise auf spezifische Expressionsmuster
Philip Michel, O. Drognitz, M. Stöwhas, M. Nerowski, H.-J. Thiessen, D. Koczan, K. Poppelbaum, R. Obermaier, S. Benz, E. Klar

80. Komplementinhibition bei nekrotisierender Pankreatitis: Reduktion der Granulozyten-bedingten Organschädigung
Werner Hartwig, M. Klafs, M. Kirschfink, T. Hackert, S. Fritz, M. M. Gebhard, W. Büchler, J. Werner

81. In der hämorrhagisch-nekrotisierenden Pankreatitis wird sowohl die Endothelzellaktivierung als auch die Leukozytenadhärenz über den ETA-nicht aber über den ETB-Rezeptor vermittelt
T. Plusczyk, A. Ernst, A. Bentz, C. Krüger, M. K. Schilling, M. D. Menger

82. Induktion Pankreatitis-assoziierten Lungenschadens durch Freisetzung unreifer Leukozyten aus dem Knochenmarkspool
Tobias Keck, S. Richter, D. Jargon, G. Wolf-Vorbeck, U. T. Hopt, S. Benz

83. Effekt von bovinem Hämoglobin mit und ohne isovolämische Hämodilution auf die pankreatische Mikrozirkulation, den pankreatischen Gewebssauerstoffpartialdruck und das Überleben bei schwerer akuter Pankreatitis im Schweinemodell
Oliver Mann, M. Freitag, C. Schneider, H. Kleinhans, S. Petri, E. Yekebas, T. Standl, J. R. Izbicki, T. Strate

84. Aktiviertes Protein C hemmt die Entzündungsreaktion und verbessert das Überleben bei experimenteller akuter Pankreatitis
Guido Alsfasser, A. L. Warshaw, S. P. Thayer, B. Antoniu, M. Laposata, K. Lewandrowski, E. Klar, C. F. Fernandez- Castillo

XV.. Leberregeneration

85. Augmenter of Liver Regeneration (ALR) moduliert den hepatischen Metabolismus durch eine Reduktion der Cytochrom P450 Aktivität in humanen Hepatozyten in vitro
Wolfgang Erwin Thasler, M. Mühlbauer, C. Hellerbrand, M. Lichtenauer, A. Gräbe, K.-W. Jauch, H.-J. Schlitt, T. S. Weiss

86. In vivo Analyse der hepatischen Architektur und Mikrozirkulation der regenerierenden Mausleber nach partieller Hepatektomie
Kerstin Dallmann, C. Eipel, M. D. Menger, B. Vollmar

87. VEGF als Stimulator der Leberregeneration: Intravitalmikroskopische Beobachtungen in Ratten
M. Bockhorn, P. Dammann, D. Prokofiev, A. Frilling, C. E. Broelsch

88. Bedeutung der Hämoxygenase-1 und der NO-Synthase bei der Leberregeneration nach partieller Hepatektomie
Harald Schuett, C. Eipel, B. Vollmar

89. Ischämische Präkonditionierung führt zu einer Einschränkung der Leberregeneration nach ausgedehnter Hepatektomie
Christian Eipel, M. Glanemann, A. K. Nuessler, M. D. Menger, P. Neuhaus, B. Vollmar

90. Leberrepopulation nach Transplantation von hepatischen Stammzellen
Sarah König, P. Krause, H. Becker, I. Probst

XVI.. Transplantation

91. Entwicklung eines molekularen Assay zur Prüfung der Inselzellqualität vor Transplantation im diabetischen Tiermodell
Hendrik Bergert, S. Kersting, R. Meisterfeld, H. D. Saeger, M. Solimena, K.-P. Knoch

92. Splenektomie reduziert den portalvenösen Blutfluss und damit das Risiko eines Hyperperfusions-Syndroms in small-for-size Lebern
Matthias Glanemann, C. Eipel, A. K. Nuessler, J. M. Langrehr, B. Vollmar, P. Neuhaus

93. Neue Methode zur präoperativen Bestimmung des funktionellen Transplantatvolumens bei der Planung der Erwachsenen-Leberlebendspende
Holger Bourquain, M. Hindennach, C. Wald, Y. Fujimoto, A. Schenk, G. Prause, E. A. Pomfret, K. Tanaka, H. O. Peitgen

94. Der Einfluss des RANTES -403 Genpolymorphismus auf den Langzeitverlauf nach orthotoper Lebertransplantation
Manuel Kraus, A. Uhrig, C. Mönch, O. Landt, G. Otto

95. Rekombinanter Faktor VIIa zur Reduktion des Transfusions -bedarfs bei orthotoper Lebertransplantation — eine multizentrische, randomisierte, Placebo-kontrollierte Doppel-Blind-Studie
Sven Jonas, P. Lodge, R. M. Jones, M. Olausson, J. M. Pallardo, S. Soefelt, J. C. Garcia-Valdecasas, V. McAlister, D. Mirza

XVII.. Transplantationsimmunologie

96. Charakterisierung nichtdendritischer monozytärer Zellen mit immunregulatorischen Eigenschaften
Asmus Heumann, H. Ungefroren, M. Ruhnke, A. Sotnikova, H. Lange, M. Burdelski, B. Kremer, F. Fändrich

97. Ratten-Cytomegalievirusinfektion interferiert mit anti-CD4-MoAb (RIB 5/2)-induzierter Toleranz und führt zu einer chronischen Allotransplantatschädigung
A. Pascher, S. Prösch, A. Filatenkow, A. Reutzel-Selke, J. Pratschke, S. G. Tullius, P. Neuhaus, P. Reinke, H.-D. Volk

98. Calcineurininhibitoren nicht jedoch Rapamycin verhindern die Aktivierung des immunomodulatorischen Enzyms Indoleamine 2,3-dioxygenase
Gerald Brandacher, C. Winkler, S. Schneeberger, R. Margreiter, E. R. Werner, G. Werner-Felmayer, D. Fuchs

99. Die Kombinationen von Donor-spezifischen Transfusionen mit Cyclosporin A oder Rapamycin haben unterschiedliche Effekte auf die Toleranzinduktion für kardiale Allotransplantate und die Entstehung kardialer Allograftvaskulopathie im Miniaturschweinmodell
Rüdiger Hoerbelt, T. Shoji, D. R. Johnston, A. Muniappan, W. Padberg, D. H. Sachs, J. C. Madsen

100. Die Induktion der Hämoxygenase-1 (HO-1) im Spender kurz vor der Organentnahme reduziert die Immunogenität des Transplantates
P. N. A. Martins, H. Keßler, A. Jurisch, A. Reutzel-Selke, A. Pascher, J. Pratschke, P. Neuhaus, H.-D. Volk, Stefan G. Tullius

101. Die Transplantation älterer Spenderorgane führt zu einer modifizierten Immunantwort und einer ausgeprägten chronischen Transplantat-Dysfunktion
Anja Reutzel-Selke, A. Filatenkov, C. Denecke, P. N. A. Martins, A. Jurisch, J. Pratschke, P. Neuhaus, S. G. Tullius

XVIII.. Ischämie/Reperfusion I

102. Der Effekt von Östrogen auf die hepatische Mikrozirkulation während Ischämie/Reperfusion
Markus Burkhardt, J. Slotta, T. Pohlemann, M. D. Menger, A. Seekamp

103. JAM-A-Defizienz verstärkt den hepatischen Ischämie- Reperfusionsschaden trotz Verminderung der transendothelialen Migration von Leukozyten
Andrej Khandoga, J. Kessler, M. Hanschen, H. Meissner, M. Corada, T. Sato, E. Dejana, F. Krombach

104. T-Zell-Rekrutierung und Interaktionen mit Thrombozyten bei hepatischer Ischämie-Reperfusion in vivo
Marc Hanschen, A. Khandoga, J. Kessler, F. Krombach

105. 3-NPA induziert Ischämietoleranz der Rattenleber nach warmer Ischämie
F. Dünschede, S. Westermann, K. Erbes, J. Schneider, H. Schäfer, O. Kempski, T. Junginger

106. Transiente Inhibition von p53 vermindert die hepatozelluläre Apoptose und verbessert die Funktion steatotischer Lebern nach Konservierung und Reperfusion
A. M. -Gibaly, B. Vollmar, M. K. Schilling, M. D. Menger

107. Die Expression von bcl-2 nach adenoviralem Transfer in Spenderlebern erhöht das Überleben nach prolongierter kalter Ischämie bei Lebertransplantation im Rattenmodell
A. Beham, A. Obed, K. Kienle, K. W. Jauch, H. J. Schlitt, M. Rentsch

XIX.. Ischämie/Reperfusion II

108. Rolle von KATP-Kanälen bei der Ischämie intestinaler Organe
Alexandra S. Buschmann, C. G. Vanoye, G. G. MacGregor, K. Dong, L. Tang, A. E. Hall, M. Lu, G. Giebisch, S. C. Hebert

109. Protektion der Mikrozirkulation bei postischämischer Pankreatitis durch die exogene Induktion der Hämoxygenase-1
Moritz Scholtes, R. Schmidt, U. T. Hopt, B. H. J. Pannen, E. Dobschütz

110. Einfluss verschiedener Ischämietemperaturen auf den experimentellen pankreatischen Ischämie/Reperfusionsschaden
Robert Obermaier, O. Drognitz, O. Muhs, P. Pisarski, U. T. Hopt, S. Benz

111. Die Rolle der Phospholipase A2 im experimentellen Ischämie-Reperfusionsschaden der Niere
Susanne Kolodziej, V. J. Laine, R. Denz, J. M. Mayer

112. Die Rolle von Mitochondrien bei kalter Ischämie/Reperfusion und chronischer Abstoßung im Rahmen der Herztransplantation
Stefan Schneeberger, A. Amberger, J. Heitzinger, G. Brandacher, P. Obrist, W. Mark, D. Strobl, R. Margreiter, A. V. Kuznetsov

XX.. Trauma

113. Interleukin-18 induziert Apoptose von humanen Chondrozyten in-vitro
Thilo John, M. Schakibaei, G. Schulze-Tanzil, B. Kohl, W. Ertel

114. Die durch Traumatisierung freigesetzten Mediatoren bewirken die posttraumatische Entzündung und den Schmerz, nicht aber die Muskelzellapoptose
Georg Gradl, B. Finke, P. Gierer, T. Mittlmeier, B. Vollmar

115. Frakturheilung der Ratte unter Immunsuppression mit FK506
E. Hunkemöller, M. Schwarz, P. Siozos, S. Heute, P. Pott, Gregor Voggenreiter

116. Ein stumpfes Thoraxtrauma induziert ausgeprägte Veränderungen der Immunlage der Lunge
U. C. Liener, C. Bartl, M. W. Knöferl, L. Kinzl, U. B. Brückner, H. Redl, W. Fürst

117. Die pharmakologische Inhibition der intrazerebralen Entzündungsreaktion durch systemische Administration des rekombinanten Komplement-Inhibitors Crry-Ig vermittelt eine Neuroprotektion im experimentellen Schädel-Hirn-Trauma in der Maus
Oliver I. Schmidt, A. Hossini, I. Leinhase, A. Scheffler, C. E. Heyde, V. M. Holers, W. Ertel, P. F. Stahel

118. Der Einfluss von Bluttransfusionen auf das mRNA-Expressionsprofil in Monozyten polytraumatisierter Patienten: Eine Microarray Pilot Studie
Viktoria Bogner, P. Biberthaler, H. V. Baker, C. Kirchhoff, J. Stegmaier, W. Mutschler, L. L. Moldawer

XXI.. Trauma, Entzündung, Arteriosklerose und Zirrhose

119. Auswirkungen der prä- bzw. post-traumatischen Behandlung mit Vitamin E bei isoliertem Weichteiltrauma
Michaela Amon, Y. Harder, R. Schramm, M. W. Laschke, B. Vollmar, M. D. Menger

120. Erythropoietin: Doping für die elektive Weichteilchirurgie?
Claudio Contaldo, M. D. Menger, O. Trentz, G. A. Wanner

121. Eine posttraumatische Östrogentherapie vermindert die durch ein stumpfes Thoraxtrauma induzierte Entzündungsreaktion
Markus W. Knöferl, M. Perl, U. C. Liener, L. Kinzl, U. B. Brückner, F. Gebhard

122. Antileukoproteinase reduziert die zelluläre Entzündungsreaktion nach anti-Kollagen II Antikörper induzierter rheumatoider Arthritis in einem Tiermodell der Maus
Philip Gierer, A. Kühl, S. Ibrahim, H. Burkhardt, B. Sehnert, R. Holmdahl, K. S. Nandakumar, T. Mittlmeier, B. Vollmar

123. Das Gallepigment Bilirubin: ein natürlicher Hemmer der Arteriosklerose?
Robert Öllinger, M. Bilban, A. Erat, A. Froio, J. McDaid, S. Tyagi, E. Csizmadia, M. P. Soares, R. Margreiter, A. Usheva, K. Yamashita, F. H. Bach

124. Rolle von Hämoxygenase-1 bei Leberschädigung durch Tetrachlorkohlenstoff-Intoxikation
Michaela Eisold, C. Eipel, B. Vollmar

XXII.. Tissue Engineering und Angiogenese

125. Ex vivo-Expansion mesenchymaler Stammzellen (MSC) des Knochenmarks mittels geschlossenem Bioreaktor
Manfred Köller, T. A. Schildhauer, V. Kroll, K. Fischer, G. Muhr

126. Chemokin-vermitteltes Homing immunpriviligierter adulter Stammzellen für einen regenerativen Gewebe- und Organersatz
Claudius Conrad, S. Lechner, P. Nelson, K.-W. Jauch, R. Huss

127. Die in vitro Differenzierung von postmitotischen Monozyten in Zelltypen anderer histogenetischer Herkunft beruht auf einer durch M-CSF und IL-3-induzierten partiellen Dedifferenzierung
Hendrik Ungefroren, M. Ruhnke, B. Kremer, F. Fändrich

128. Laktat stimuliert die Migration von humanen Endothelzellen
Stefan Beckert, S. Coerper, R. Aslam, H. Scheuenstuhl, A. Königsrainer, M. Z. Hussain

129. Synergie-Effekte von bFGF und VEGF165 führen in einer bioaktiven dermalen Matrix zur Angiogeneseinduktion
Stephan Grzybowski, B. Bucsky, W. Lindenmaier, S. Krüger, A. Condurache, T. Aach, B. M. Stöckelhuber, P. Mailänder, H. G. Machens

130. Induzierte gerichtete Vaskularisation mit einer arteriovenösen Gefäßschleife in einer biogenen Matrix zum Knochengewebsersatz durch Tissue Engineering
U. Kneser, E. Polykandriotis, K. Heidner, J. Ohnolz, A. Bach, J. Kopp, R. E. Horch

XXIII.. Plastische Chirurgie und Wundheilung

131. Optimierung des aviralen Gentransfers in kutane Zellen
J. Mertens, A. Gerhards, F. Jacobsen, M. Lehnhardt, H. U. Steinau, Lars Steinstraesser

132. In-vivo Tissue Engineering von Fettgewebe zur Brustrekonstruktion: Ein wichtiger Schritt zur klinischen Anwendung
Jürgen H. Dolderer, M. W. Findlay, J. Cooper-White, E. W. Thompson, N. Trost, A. Penington, W. A. Morrison, G. Germann

133. Die Rolle von Stickstoffmonoxid im Tissue Engineering von Fettgewebe
Karsten Hemmrich, M. Meersch, C. V. Suschek, V. Kolb-Bachofen, N. Pallua

134. Die »falx lunatica« oder die unscharfe Demarkation von kritisch perfundiertem muskulokutanem Gewebe
Yves Harder, M. Amon, M. Georgi, R. Schramm, M. W. Laschke, A. Banic, D. Erni, M. D. Menger

135. Leptin — ein neues Zytokin mit auto-/parakriner Regulatorfunktion in der physiologischen Wundheilung — ist es auch ein potentieller Faktor zur Förderung der Wundheilung?
Erhan Demir, A. Murad, A. K. Nath, S. T. Cha, J. Flores-Riveros, N. Pallua, M. R. Sierra-Honigmann

136. Alloplastische Netzmaterialien induzieren die MMP-2 Promotoraktivität — Ergebnisse aus dem transgenen Mausmodell
Petra Lynen Jansen, M. Jansen, M. Hungol, E. Krott, D. Lovett, P. R. Mertens, U. Klinge

XXIV.. Herz-Gefäßchirurgie

137. Bedeutung von stromal cell derived factor-1 (SDF-1) für das »homing« von Stammzellen
Alexander Kaminski, N. Ma, Y. H. Choi, C. Stamm, A. Liebold, N. Lindenblatt, B. Vollmar, G. Steinhoff

138. Neuroprotektive Effekte einer minimierten extrakorporalen Zirkulation bei koronarer Bypass-Operation
Andreas Liebold, A. Khosravi, B. Westphal, C. Wiesenack, A. Philipp, C. Skrabal, A. Kaminski, D. E. Birnbaum, G. Steinhoff

139. Intraabdomineller Druck beeinflusst den Druck im exkludierten Aneurysmasack nach endovaskulärer Aneurysmatherapie — experimentelle Untersuchungen
Michael Gawenda, S. Winter, G. Jaschke, G. Wassmer, J. Brunkwall

140. Biodegradierbarer Poly-L-Lactid-Stent im iliakalen Stenose-Modell am Schwein: Kombination aus ASS und Clopidogrel verhindert Thrombose
C. M. Bünger, N. Grabow, L. Ketner, U. Raab, M. Schlun, K.-P. Schmitz, H. J. Kreutzer, D. Lootz, E. Klar, W. Schareck

141. Analyse der antithrombotischen Potenz von Antithrombin-III zur Prophylaxe der mikrovaskulären Thrombose
Heiko Sorg, J. N. Hoffmann, M. D. Menger, N. Lindenblatt, B. Vollmar

142. Anti-thrombogene Wirkung des Proinsulin-Spaltproduktes C-Peptid in diabetischen und nicht-diabetischen Tieren
Nicole Lindenblatt, B. Braun, M. D. Menger, E. Klar, B. Vollmar

XXV.. Klinische Studien

143. Einfluss von chirurgischem Trauma auf die Expression von Steroidhormonrezeptoren in PBMCs bei Patienten
S. A. Brechenmacher, N. K. Engel, E. Faist, P. Angele, K. W. Jauch, Martin K. Angele

144. Evaluation der Verblindung im Rahmen einer prospektiven randomisierten Studie mit dem Immunmodulator G-CSF bei Hochrisiko-Patienten (ASA 3 und 4) mit einem kolorektalen Karzinom
Ulrike Plaul, B. Stinner, M. Rothmund, W. Lorenz, A. Bauhofer

145. G-CSF verbessert das postoperative Outcome von Hochrisikopatienten nach Operation aufgrund eines kolorektalen Karzinoms
Artur Bauhofer, U. Plaul, B. Stinner, A. Torossian, I. Celik, M. Koller, W. Lorenz

146. Prognostische Relevanz eines erweiterten postoperativen Tumorstagings mit Tumorzelldisseminationsnachweis im Knochenmark, Peritoneallavage und Lymphknoten beim kolorektalen Karzinom — Ergebnisse einer prospektiven Studie
Ralf Steinert, M. Hantschick, M. Vieth, F. Kühnel, I. Gastinger, M. A. Reymond

147. Stumpfverschluss bei der laparoskopischen Appendektomie: Eine Meta-Analyse zum Vergleich von Endo-GIA und Roeder-Schlinge
Stefan Sauerland, S. Saad, G. Kazemier, H. J. Bonjer, E. A. M. Neugebauer

148. Chirurgische Techniken zur Reduktion von Pankreasfisteln nach Pankreaslinksresektion — Systematisches Review und Meta-Analyse
Markus K. Diener, H. P. Knaebel, M. N. Wente, M. W. Buchler, C. M. Seiler

DRM-restrictions

Printing: not available
Clipboard copying: not available

Keywords: MEDICAL / Public Health MED078000

Author(s)
 
 
Publisher
Springer
Publication year
2005
Language
de
Edition
1
Category
Medicine, Health Care, Mode
Format
Ebook
eISBN (PDF)
9783540265603

Similar titles