Login

Brodskaya, Nathalia

Symbolismus

Symbolismus

DRM Restrictions

PrintingNot allowed
Copy to clipboardNot allowed

Der Symbolismus ist eine Erscheinung des Fin-de-Siècle, der seinen Anfang in den 1880er Jahren in Frankreich nahm und zu Anfang des 20. Jahrhunderts auch im übrigen Europa Fuß fasste. Die von der antiken Mythologie faszinierten Symbolisten versuchten, sich der von der Wissenschaft etablierten Herrschaft der Rationalität zu entziehen. Sie wollten die sichtbare Welt und die Vernunft überwinden, um zur Welt des reinen Denkens und der Ästhetik, ja sogar zum Unterbewusstsein, vorzudringen.
Die Franzosen Gustave Moreau, Odilon Redon, die Belgier Fernand Khnopff und Félicien Rops, die Engländer Edward Burne-Jones und Dante Gabriel Rossetti sowie der Holländer Jan Toorop sind die herausragenden Repräsentanten dieser Kunstrichtung.

Keywords: Symbolism, Symbolist, Kunst, Mythologie, ästhetisch, Burne-Jones, Moreau, Khnopff, Symbolism, Symbolist, Art, Mythology, Aesthetic, Burne-Jones, Moreau, Khnopff, Symbolisme, Symboliste, Art, Mythologie, Esthétique, Burne-Jones, Moreau, Khnopff, Simbolismo, Simbolista, Arte, Mitología, Estético, Burne-Jones, Moreau, Khnopff

Author(s)
Publisher
Parkstone International
Publication year
2007
Language
de
Edition
1
Series
Art of Century
Page amount
200 pages
Category
Art, Art History
Format
Ebook
eISBN (ePUB)
9781783103430
Printed ISBN
9781844844166

Similar titles