Login

Rollinger, Robin

Edmund Husserl. Untersuchungen zur Urteilstheorie

Rollinger, Robin - Edmund Husserl. Untersuchungen zur Urteilstheorie, ebook

349,20€

Ebook, PDF with Adobe DRM
ISBN: 9781402068973
DRM Restrictions

PrintingNot allowed
Copy to clipboardNot allowed

Table of contents

I. vorstudien zu den logischen untersuchungen

1. Versuch über den Ursprung der Begriffe „Notwendigkeit “ 〈und〉 „ notwendige Folge “, über hypothetisches und kausales Urteil
Robin Rollinger

2. 〈Eigentliche und uneigentliche Urteile. Der
Sachverhalt als Abstraktum gegenüber dem vorgestellten Urteil und der bloßen Vorstellung〉
Robin Rollinger

3. 〈Das Existentialurteil〉
Robin Rollinger

4. Sätze und Wahrheiten, Sätze und Vorstellungen
Robin Rollinger

5. Was ist das Wesen der „ Urteilstheorie “,
die wir zugrunde legen müssen?
Robin Rollinger

6. 〈Ob alle Negation zur Materie gehört〉
Robin Rollinger

7. 〈Urteil und setzende Vorstellung. Sachverhalt und Satz〉
Robin Rollinger

II. noetische und noematische untersuchungen (1908–1918)

8. 〈Worüber urteilt die reine Logik? Erste Serie〉
Robin Rollinger

9. Worüber urteilt die reine Logik? Zweite Serie
Robin Rollinger

10. Urteilen, seine Korrelate und die zugehörigen Ideen
Robin Rollinger

11. 〈Gewissheit und Überzeugung.Wahrscheinlichkeitsverhalt alsKorrelat der Vermutung. Ob Gewissheit relevant für die Logik ist〉
Robin Rollinger

12. Untersetzungen
Robin Rollinger

13. Erfahrungsvorstellung und Urteil. Vorstellende (objektivierende) Erlebnisse und spontane Akte1
Robin Rollinger

14. 〈Nominale Setzung im Verhältnis
zu hypothetischen und kausalen Urteilen. Urteilsthema〉
Robin Rollinger

15. Die Starrheit der idealen Bedeutungen. 〈Essenz und Existenz〉
Robin Rollinger

16. 〈Analytische Urteile als gegenstandslose bzw. setzungslose Urteile im Gegensatz zu essentialen und existentialen Urteilen. Ausgang von dem Problem der wahren Aussagen über unmögliche Gegenstände. Formale und materiale Essenz〉
Robin Rollinger

17. 〈Urteile verschiedener Art aufgrund der bloßen Vorstel lung: Analytische Urteile und Wesensurteile ohne Existentialsetzung. Vergleich mit Phantasie- 5
und Wahrnehmungsurteilen. Sinnesanalyse. Die Bedeutung der Eigennamen〉
Robin Rollinger

18. Die Art der Gültigkeit der immanent deiktischen Urteile
Robin Rollinger

19. Empirische und apriorische Aussagen über das erscheinende Ding. 〈Klarheit und Bestimmtheit der Bedeutungen. Identität des Sinnes im Schwanken〉
Robin Rollinger

20. 〈Evidenz der Urteile bzw. Aussagen in Bezug auf den Sinnesgehalt des Bewusstseins. Unterschied zwischen schlichter und synthetischer Erscheinung〉
Robin Rollinger

Keywords: Philosophy, Phenomenology, Philosophy, Logic

Author(s)
Publisher
Springer
Publication year
2009
Language
de
Edition
1
Series
Husserliana: Edmund Husserl – Gesammelte Werke
Page amount
570 pages
Category
Philosophy
Format
Ebook
eISBN (PDF)
9781402068973

Similar titles