Login

Manca, Joseph

Mantegna

Mantegna

DRM Restrictions

PrintingNot allowed
Copy to clipboardNot allowed

Andrea Mantegna wurde 1431 bei Padua geboren. Seine
Ausbildung zum Maler verdankt er der Schule von Padua,
deren bedeutendste Vertreter Donatello (etwa 1386 bis 1466)
und Paolo Uccello (etwa 1397 bis 1475) waren. Bereits in
jungen Jahren wurden ihm zahlreiche Aufträge anvertraut,
darunter u.a. die Ovetari-Fresken der Eremitani-Kapelle in
Padua (1448-1457). Schon bald erwies er sich, vor allem durch
seine raffinierten perspektivischen Effekte, als großer Neuerer.
Seine Heirat mit Nicolosia Bellini, Schwester von Giovanni
(etwa 1430 bis 1516), öffnete ihm Venedigs Tore. Mit dem
Hochaltar von San Zeno in Verona, der zu seinen
Hauptwerken zählt, erreichte er seine künstlerische Reife.
Danach folgte er einem Ruf nach Mantua, als Hofmaler der
Gonzaga, einer humanistisch gesinnten Markgrafenfamilie.
Trotz seiner Bekanntschaft mit Bellini und Leonardo da Vinci
(1452 bis 1519) weigerte sich Mantegna, deren innovative
Farbtechnik zu übernehmen und behielt seine grafische
Präzision bei. Als sein bedeutendstes Kunstwerk gilt die
Camera degli Sposi im herzoglichen Palast zu Mantua.

Keywords: Andrea Mantegna, Mantegna, Renaissance, Italienische Renaissance, Religiös, Religion, Antike, Malerei, Andrea Mantegna, Mantegna, Renaissance, Italian Renaissance, Religion, Religious, Antiquity, Painting, Andrea Mantegna, Mantegna, Renaissance, Renaissance italienne, Religion, Religieux, Antiquité, Peinture, Andrea Mantegna, Mantegna, Renacimiento, Renacimiento italiano, Religion, Religioso, Antigüedad, Pintura, Andrea Mantegna, Mantegna, Renaissance, Italienische Renaissance, Religiös, Religion, Antike, Malerei

Author(s)
Publisher
Parkstone International
Publication year
2012
Language
de
Edition
1
Series
Temporis
Page amount
208 pages
Category
Art, Art History
Format
Ebook
eISBN (ePUB)
9781783106509
Printed ISBN
9781859950203

Similar titles