Login

Clutton-Brock, Arthur

William Morris

William Morris

DRM Restrictions

PrintingNot allowed
Copy to clipboardNot allowed

Seine eklektische Art machte William Morris (1834-1896) zu
einem der eigenwilligsten und einflussreichsten Künstler des 19.
Jahrhunderts. Er war gleichzeitig Maler, Architekt, Dichter,
Kunstgewerbler, Ingenieur und Drucker und verstand es, den
Federkiel genau so gut handzuhaben wie den Pinsel. Er brüskierte
die viktorianische Gesellschaft mit ihrem industriellen
Fortschrittsglauben und war keineswegs nur Erneuerer der Kunst
und des Handwerks, sondern auch überzeugter Sozialreformer
und Mitbegründer der sozialistischen Bewegung in England. Sein
Lebensstil, seine Zugehörigkeit zu den Präraffaeliten, seine
Tapeten- und Stoffentwürfe und seine idealistischen Utopien sind
gleichermaßen Ausdruck seines Genies. Zusammen mit John
Ruskin gründete er die Art-und-Crafts-Bewegung und war damit
Wegbereiter für den Jugendstil- und den Bauhaus-Stil.
Arthur Clutton-Brock zeigt uns in diesem meisterhaften Essay
über Morris’ künstlerisches und dichterisches Werk die schmale
Gratwanderung zwischen Vorstellung und Werk, zwischen
Evolution und Revolution.

Keywords: Morris, William Morris, Englisch, Design, Textilien, Präraffaeliten, Morris, William Morris, English, design, textiles, Pre-Raphaelite Brotherhood, Morris, William Morris, anglais, design, textiles, Confrérie préraphaélite, Morris, William Morris, Ingles, diseño, textil, Hermandad Prerrafaelita, Morris, William Morris, Englisch, Design, Textilien, Präraffaeliten

Author(s)
Publisher
Parkstone International
Publication year
2012
Language
de
Edition
1
Series
Temporis
Page amount
256 pages
Category
Art, Art History
Format
Ebook
eISBN (ePUB)
9781783106578
Printed ISBN
9781859956366

Similar titles